Unsere Termine

Ziegenprojekt

Alles begann mit ein paar Ziegen…

Die Grundidee unseres Hilfsprojektes fing mit dem Kauf von Ziegen an.

Ziegen gelten in Uganda als gängiges Zahlungsmittel und sind sehr leicht zu halten, auch für ältere Menschen, da sie zäh sind, keine großen Ansprüche an ihre Nahrung stellen und man sie praktisch sich selbst überlassen kann.

In unserem Projekt werden nur junge, weibliche Ziegen gekauft. Diese wachsen heran, gebären Nachwuchs und geben Milch. Der örtliche Bauer hat durch den Verkauf seiner Ziegen eine Einnahmequelle und die bedürftigen Witwen bekommen eine Ziege geschenkt. Das erste Zicklein der geschenkten Ziege geht wieder zurück in unser Projekt und wird an eine weitere notleidende Person verschenkt. Hiermit sei gewährleistet, dass der Kreis sich niemals schließt und dass die Ziegen nach der Schenkung nicht gleich wieder verkauft werden. 

Die Vergabe der Ziegen erfolgt nur an ausgewählte Personen, welche von unseren Mitarbeitern vorab registriert wurden. Wir wollen den Ärmsten aus Lwala helfen. Nachdem die Witwen und Alten ihre Ziege erhalten haben, wird in regelmäßigen Abständen sowohl der Zustand des Tieres, als auch die Rückgabe des erstgeborenen Zickleins von uns kontrolliert.

Der Preis einer Ziege auf dem benachbarten Markt in Otuboi beträgt umgerechnet etwa 25,- €.

   
         
ziegen1   ziegen2   ziegen3

Please publish modules in offcanvas position.